2018-01-21-Hallenbad-Reihe-2 Ausb2 Bibertauchen Hai1 Jugend Staffel1 Staffel2 Tauchen TaucherWalhai Tortauchen Volleyball Wrack Wrack2

Die Ausbildung zu den Deutschen Tauchsportabzeichen (DTSA) verhilft zum sicheren Tauchen, je nach Ausbildungsstufe unter Aufsicht eines Ausbilders, begleitet von einem erfahrenen Taucher, bei der Führung erfahrener Mittaucher und bei der Führung weniger erfahrener Mittaucher.

Die DTSA sind die Befähigungsnachweise des VDST für den Sporttaucher. Die Kurse bilden zum Gerätetauchen und Nitroxtauchen aus und bauen innerhalb dieser Ausbildungsrichtungen methodisch aufeinander auf. Die Ausbildung zum Gerätetauchen beginnt mit dem DTSA Grundtauchschein und führt über das DTSA Basic zum Einstieg in das Freiwassertauchen und über das DTSA Bronze zur Freiwassergrundausbildung hin zu den DTSA Silber und DTSA Gold für die eigenständige Durchführung von Gerätetauchgängen.

Alle DTSA sind zugleich Abzeichen des Tauchsportweltverbandes, der Confédération Mondiale des Activités Sub-aquatiques (CMAS) und damit weltweit anerkannt.

DTSA Bronze = VDST-CMAS-Taucher*

DTSA Silber = VDST-CMAS-Taucher**

DTSA Gold = VDST-CMAS-Taucher***

Ergänzend zu den einzelnen DTSA-Stufen können verschiedene Aufbau - oder Spezialkurse absolviert werden, die zusätzlich für das Sporttauchen qualifizieren und außerdem auf die jeweils nächste DTSA-Stufe vorbereiten. Die wichtigsten sind "Orientierung", "Gruppenführung", "Tauchsicherheit und Rettung", "Nachttauchen", "Tauchen in Meeresgrotten", "Strömungstauchen" usw. 

 

Hauptverein

Verbände

CMAS VDST

Partner

PATD

Notfall - 112

VDST-Hotline

+49 69 800 88 616

DAN-Hotline

00800 326 668 783

DCS 1

 07141 9968680
(Ludwigsburg)

Um das Nutzererlebnis auf unserer Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok